24h Nürburgring: Hubert Haupt startet im werksunterstützten Mercedes-AMG GT3

14. Mai 2019 -

 Knapp fünf Wochen vor dem Start des legendären 24h-Rennens auf dem Nürburgring hat Mercedes-AMG Motorsport seine Fahrerpaarungen für die werksunterstützten Mercedes-AMG GT3 bekannt gegeben. Hubert Haupt, der vor genau 2 Wochen seinen fünfzigsten Geburtstag gefeiert hat, darf als einer der wenigen Privatfahrer in einem der Mercedes-AMG-Werkswagen Platz nehmen.

Insgesamt sieben Mercedes - darunter vier werksunterstützte Mercedes-AMG GT3 - werden am 22. Juni um 15:30 Uhr den legendären Eifelklassiker in Angriff nehmen. Hubert Haupt wird die Startnummer 3 des Mercedes-AMG Team BLACK FALCON pilotieren. Seine drei Teamkollegen kommen allesamt aus dem Kreis der Mercedes-AMG Werksfahrer. Mit ihm zusammen starten der ehemalige DTM-Pilot und letztjährige Drittplatzierte Thomas Jäger, der Blancpain-GT-Series-Gewinner Maximilian Buhk sowie Youngster Luca Stolz. Diese Mischung aus jungen Wilden und Routiniers, gepaart mit dem leistungstarken und zuverlässigen Mercedes-AMG GT3, bilden eine sicherlich konkurrenzfähige Kombination, mit der eine vordere Position im Gesamtklassement sehr realistisch erscheint. Diesmal in einer auffälligen roten Lackierung statt dem gewohnten Grün.

Hubert Haupt: „Ich freue mich riesig auf das Rennen und auf meine Teamkollegen. Dass ich zusammen mit drei sehr erfahrenen und extrem schnellen Jungs auf einem werksunterstützeten Auto starten darf ist großartig und eine echte Herausforderung. Aber wer mich kennt, weiß wie ehrgeizig ich bin.
Unser Ziel ist eine Platzierung auf dem Podium. Das wäre die Krönung meiner Rennfahrerkarriere.“

Zurück