Hubert Haupt mit Silver Cup-Sieg beim Endurance Cup in Silverstone

22. Mai 2018 -

  Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad Celsius sorgten für optimale Bedingungen für den zweiten Saisonlauf im Blancpain GT Series Endurance Cup. Zum 50 Teilnehmer starken Starterfeld gehörten auch Hubert Haupt (GER) und seine Teamkollegen Abdulaziz Al Faisal (KSA) und Gabriele Piana (ITA) im Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 6 vom Team BLACK FALCON. Das Trio triumphierte beim 3-Stunden-Rennen am Sonntagnachmittag auf dem Silverstone Circuit im Silver Cup und übernahm damit die Führung in der Klassenwertung. Beim Auftakt in die Blancpain GT Series Endurance Cup Saison in Monza hatte das Team bereits den zweiten Platz belegt.

Das Rennwochenende in Großbritannien begann für das Gespann allerdings mit erschwerten Bedingungen. Beim Qualifying erreichten die Drei lediglich Gesamtrang 31 und den sechsten Klassenplatz. Doch Hubert Haupt zeigte als Startfahrer sein ganzes Können. Der ehemalige DTM-Fahrer pilotierte den Mercedes-AMG GT3 #6 von Startplatz 30 bravourös durch den dichten Verkehr und beendete seine Aufholjagd mit der Klassenführung und Rang 16 in der Gesamtwertung. Auch in der Folge entwickelten sich auf dem Circuit Silverstone spannende Platzierungskämpfe. „Aziz“ konnte letztendlich die Spitzenposition im Silver Cup behaupten und Gabriele Piana sicherte nach 88 Runden den Sieg und überquerte die Ziellinie auf Gesamtrang 18.

Hubert Haupt, BLACK FALCON #6: „Wir sind im Qualifying heute nicht auf Spur gewesen und mussten von P30 ins Rennen gehen. Ich konnte zu Beginn einige Plätze gutmachen und das Fahrzeug auf P16 übergeben. Der erste Platz in der Klasse ist natürlich super, dennoch müssen wir an unserer Performance im Qualifying arbeiten.“

Die Gelegenheit dazu haben Hubert Haupt und seine Teamkollegen bereits in zwei Wochen beim nächsten Rennen des Blancpain GT Series Endurance Cups – dem 1000 Kilometer-Rennen auf dem Circuit Paul Ricard (FRA) (01. bis 02. Juni).

 

 

 

Zurück