Gelungene Generalprobe für das ADAC Zurich 24h-Rennen

18. April 2018 -

 17. April 2018 – Nach dem Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Dubai zum Saisonauftakt zeigen sich Hubert Haupt und seine Teamkollegen auch für das nächste 24-Stunden-Rennen gut gerüstet. Beim ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen fuhren Hubert Haupt, Abdulaziz Al Faisal (KSA), Erik Johansson (SWE) und Gabriele Piana (ITA) in die Top Ten und können zuversichtlich auf das Saisonhighlight blicken. Zusammen mit Al Faisal und Piana triumphierte Haupt bereits in Dubai. Der ebenfalls schnelle Schwede ist neu im Quartett. Die sechsstündige Generalprobe auf der legendären Nürburgring-Nordschleife nahm Startfahrer Haupt von Rang zwölf in Angriff. Gewohnt sicher pilotierte der Routinier den von BLACK FALCON eingesetzten Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 6 durch das 91 Teilnehmer dichte Feld. „Mein Start war gut, ohne Probleme. Die Zeiten waren sehr gut und ich konnte mit den anderen Fahrzeugen, auch den Mercedes-AMG GT3 mithalten“, gab sich der Ex-DTM Fahrer zufrieden. Rennpech hingegen hatte Al Faisal. Er musste nach einer Berührung einen unplanmäßigen Boxenstopp einlegen, der dem Quartett viel Zeit kostete. Unbeeindruckt und nach einem beherzten Rennen überquerte das Team die Ziellinie nach 41 Runden dennoch auf dem zehnten Platz. Somit konnte Haupt schlussendlich doch ein versöhnliches Fazit ziehen: „Unsere Platzierung spiegelt am Ende nicht unsere eigentliche Leistung wider. Aufgrund der Zeiten und Performance bin ich insgesamt zufrieden mit dem letzten Test und freue mich jetzt auf das 24-Stunden-Rennen im Mai.

Das ADAC Zurich 24h-Rennen findet vom 10. bis 13. Mai auf dem 24,358 Kilometer langen Eifelkurs statt.

 

Zurück