News
Nächstes Rennen

Wieder Platz zwei: versöhnlicher Saisonabschluss in der VLN

23. Oktober 2017 - Starkes Saison-Finish: Zwei Wochen nach dem zweiten Platz im achten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring wird Hubert Haupt auch beim großen Saisonfinale auf der legendären Nordschleife Zweiter.

Weiterlesen

Platz zwei nach erfolgreicher Aufholjagd auf dem Nürburgring

10. Oktober 2017 - Hubert Haupt erreicht mit BLACK FALCON bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Rang zwei und fährt damit das bislang beste VLN-Saisonergebnis aller Mercedes-AMG Customer Racing Teams ein.

Weiterlesen

Platz sechs beim 6-Stunden-Rennen auf der Nordschleife

22. August 2017 - Hubert Haupt sichert sich mit BLACK FALCON den sechsten Gesamtplatz beim fünften Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft. Beim Highlight der VLN-Saison am vergangenen Wochenende, dem ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen, zeigte das Trio um den Ex-DTM-Fahrer und seinen Teamkollegen Adam Christodoulou (GBR) und Manuel Metzger (GER) eine starke Leistung: bei schwierigsten Wetterbedingungen auf der Nürburgring-Nordschleife mit ständigen Wechseln zwischen Regen und Sonnenschein kam der Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer #7 als bestes Mercedes-AMG Customer Racing Team ins Ziel.

Weiterlesen

24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps: Tolle Aufholjagd wurde leider nicht belohnt

30. Juli 2017 - Am Wochenende stand mit den 24 Stunden von Spa-Francorchamps das Saison-Highlight der Blancpain GT Series auf dem Programm. Und für Hubert Haupt somit bereits das dritte Langstreckenrennen über die 24-Stunden-Distanz des Jahres, das er mit dem Team Black Falcon auf einem Mercedes-AMG GT3 in Angriff nahm.

Weiterlesen

Blancpain GT Series: Aufholjagd auf dem Circuit Paul Ricard nicht belohnt

26. Juni 2017 - Eine starke Aufholjagd von Hubert Haupt und seinen Teamkollegen Maro Engel (GER) und Gabriele Piana (ITA) wurde nicht belohnt: Für das Team BLACK FALCON startete das Trio von Position 25 in das Sechs-Stunden-Rennen der Blancpain GT Series in Le Castellet. Startfahrer Maro Engel konnte sich nach einem turbulenten Beginn mit 58 Fahrzeugen auf dem Grid bereits nach wenigen Runden um zehn Positionen verbessern. Der DTM-Fahrer übergab anschließend an Hubert Haupt, der nahtlos an die Aufholjagd anknüpfte und die Pace der Spitzengruppe mitgehen konnte. Je nach Strategie schaffte es der Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 18 zwischenzeitlich sogar bis auf den zweiten Gesamtrang und etablierte sich in der Folge in den Top 10.

Weiterlesen