Top-Fünf-Platzierung für Hubert Haupt in der GT World Challenge Europe

07. September 2021 -

 Beim vierten Lauf des GT World Challenge Europe Endurance Cups auf dem Nürburgring fuhr Hubert Haupt seine bislang beste Saisonplatzierung ein. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Patrick Assenheimer und Michele Beretta belegte der Münchner Unternehmer im Silver-Cup Rang fünf.

In einem anspruchsvollen Qualifying zum vorletzten Saisonrennen im Endurance Cup dieser hochklassigen SRO-Serie fuhr Haupt gemeinsam mit seinen Fahrerkollegen auf die 20. Startposition für das dreistündige Rennen. Hubert Haupt erwischte mit dem Mercedes-AMG GT3 #5 einen guten Start und verbesserte sich von seiner 20. Startposition auf Rang 17. Zu diesem Zeitpunkt bedeutete das den sechsten Platz im Silver Cup. Das Fahrertrio verteidigte ihre Position auch unter mehreren Gelb- und Safety-Car-Phasen. Patrick Assenheimer und Michele Beretta arbeiteten sich im weiteren Rennverlauf sogar noch weiter nach vorne und schlossen das dreistündige Rennen letztlich auf dem 14. Gesamtrang und damit dem fünften Platz in der Silver-Cup-Klasse ab.

Der nächste Einsatz für Hubert Haupt steht bereits am nächsten Wochenende an, wo er beim siebten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie wieder in dem Kampf um den Gesamtsieg auf der legendären Nürburgring-Nordschleife eingreifen möchte.

Hubert Haupt: „Prinzipiell geht das Ergebnis in Ordnung. Unser Ziel war allerdings das Podium. Ich hoffe, dass nächste Woche auf der Nürburgring-Nordschleife eine bessere Platzierung für uns herausspringt.“

Zurück